Skip to main content

Eine Brennholzsäge kaufen – die Kriterien

Sie möchten eine Brennholzsäge kaufen – worauf müssen Sie achten?

 

Brennholzsäge kaufen

Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen einem Gerät mit Elektromotor oder mit Verbrennungsmotor. Erstmal ist es natürlich von Bedeutung, ob Sie die Brennholzsäge im privaten oder im gewerblichen Bereich einsetzen wollen. Hierbei gilt es bei den elektrisch betriebenen Geräten auf den Stromanschluss von 230 Volt oder 400 Volt zu achten.

Desweiteren ist die Schnitttiefe des Sägeblattes bedeutend. Diese kann zwischen 120 und 270 Millimeter betragen und bestimmt die Beschaffenheit des zu verarbeitenden Holzes.

 

Auf die Nennleistung achten

Elektrisch betriebene Brennholzsägen sind entweder mit 230-Volt-Motoren oder mit 400-Volt-Motoren erhältlich. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass Geräte mit einem 400-Volt-Drehstrommotor über eine höhere Leistung verfügen und für den Dauerbetrieb zum Beispiel beim gewerbsmäßigen Gebrauch wesentlich besser geeignet sind. Modelle mit einem 230-Volt-Motor besitzen eine Leistung bis zu 2200 Watt und eignen sich eher für die private Nutzung im Familien- und Bekanntenkreis

Damit können Sägeblätter von bis zu 400 Millimeter Durchmesser verwendet werden. womit Sie eine Schnittleistung von circa 140 Millimetern erreichen. Brennholzsägen mit einem 400-Volt-Drehstrommotor leisten mehr als sechs Kilowatt und können Holzscheite von bis zu 230 Millimeter Durchmesser sägen.

 

Was ist beim Kauf noch zu beachten?

Wenn Sie eine Brennholzsäge kaufen, sollten Sie zudem noch beachten, dass solch ein schweres Gerät mit einem Fahrwerk ausgestattet ist. Nur dann konnen Sie die Säge mühelos rangieren oder auch größere Transporte vornehmen

Bei Brennholzsägen mit Elektromotor sollten Sie unbedingt beachten, dass das Gerät über einen  Überhitzungsschutz für den Motor verfügt. Dieser schaltet den Elektromotor bei Überhitzungsgefahr ab, so dass keine größeren Schäden entstehen können. Das verlängert sicher auch die Lebenserwartung Ihres Gerätes..

Da beim Arbeiten mit der Brennholzsäge durch die hohe Drehzahl und das große Sägeblatt ein sehr lautes und unangenehmes Betriebsgeräusch entsteht, empfiehlt es sich einen Gehörschutz zu tragen. Ebenfalls unerläßlich ist das Tragen einer Schutzbrille, damit die Augen vor Verletzungen durch herumfliegende Sägespänen bewahrt bleiben.

DSGVO-konformes Social Media Sharing - Mit Shariff können Sie Social Media nutzen, ohne Ihre Privatsphäre unnötig aufs Spiel zu setzen.