Skip to main content

Dürfen Kinder an einer Brennholzsäge arbeiten?

Eine Brennholzsäge, oder auch Wippkreissäge genannt, ist ein praktisches Utensil bei der Brennholzverarbeitung. Diese kann sowohl von erfahrenen Handwerkern oder auch von Hobbyhandwerkern genutzt werden, da der Umgang mit der Brennholzsäge sehr sicher ist. Doch dürfen auch Kinder eine Brennholzsäge bedienen?

Sollte man Kinder die Nutzung einer Brennholzsäge erlauben?

Um die Frage erst einmal kurz und knapp zu beantworten: Nein, natürlich darf man es Kindern nicht erlauben an einer Brennholzsäge zu arbeiten. Zwar ist der Umgang mit einer solchen Säge sehr sicher, da sich das Sägeblatt im Inneren befindet und auch ein Notschalter-Knopf betätigt werden kann, jedoch bleibt immer ein gewisses Restrisiko vorhanden. Kindern sollte das Arbeiten an einer Brennholzsäge deshalb strengstens untersagt werden, da es einfach eine viel zu große Gefahr darstellt. Kinder sollten sich nicht einmal in der Nähe einer Brennholzsäge aufhalten, da Holzsplitter sehr schnell in die Augen gelangen können und man im schlimmsten Fall blind davon wird.

Schutzkleidung ist Pflicht

Selbst Erwachsene sollten während der Bedienung einer solchen Säge immer Schutzkleidung tragen und auch eine Schutzbrille ist von Vorteil, denn gerade das menschliche Auge ist sehr empfindlich. Sollten Sie also mit einer Brennholzsäge arbeiten, lassen sie ihre Kinder niemals unbeaufsichtig in die Nähe dieses Gerätes. Zwar machen sich viele Eltern ein Spaß daraus, ihren Kindern bestimmte Sachen im Bereich Handwerken beizubringen, jedoch sollte die Nutzung einer Brennholzsäge nicht dazugehören. Hat das Kind nämlich ersteinmal herausgefunden wie man eine solche Säge bedient, könnte es auf die Idee kommen das Gerät beim nächsten Mal selbstständig zu nutzen und sich dabei lebensgefährlich verletzen.
DSGVO-konformes Social Media Sharing - Mit Shariff können Sie Social Media nutzen, ohne Ihre Privatsphäre unnötig aufs Spiel zu setzen.